Freiberufler

Egal, ob Zahlen, Farben, Worte oder Paragraphen Ihr Arbeitsgebiet darstellen -

wenn Sie Freiberufler sind, befreien wir Sie vom Steuerkram. Damit Sie den Kopf für Ihren Beruf frei haben und steuerlich trotzdem optimal dastehen. Wir sind Steuerberater für Freiberufler aus Berlin-Neukölln, beraten Freiberufler aus ganz Deutschland und kennen uns mit Ihren steuerlichen Themen hervorragend aus.

Freiberufler aus Sicht von Steuerberatern

Wir verraten Ihnen mal ein Geheimnis: Als Freiberufler sind Sie bei Steuerberatern gern Freiberufler Steuerberatung Berlingesehen. Manche Steuerarten wie die Gewerbesteuer entfallen komplett. In vielen Fällen reicht eine einfache Buchführung in Form der Einnahme-Überschuss-Rechnung. Das macht auch den Jahresabschluss einfacher. Für das Steuerbüro lästiger Arbeitsaufwand wie laufende Bargeschäfte, grenzüberschreitende Transporte oder Unmengen an Kleinbelegen sind bei Ihnen kaum zu erwarten.

Der klassische Freelancer ist für das Steuerbüro deshalb oft ein attraktiver Mandant. Zusätzlich sind Angehörige freier Berufe zumeist gebildete Menschen mit zivilisierten Umgangsformen, denen man steuerliche Sachverhalte leicht erklären kann.

Aber das ist ja nur eine Seite der Medaille. Man sollte auch umgekehrt fragen:

Haben Sie wirklich einen Steuerberater für Freelancer? Bietet Ihr Steuerbüro auch Ihnen etwas?

Diese Frage dürfte schließlich bei Ihnen im Vordergrund stehen: Wie gut ist der Steuerberater, und was kann er konkret für Sie tun?

Ganz wichtig für die Antwort: Kennt er sich konkret mit Ihrer Branche aus?

  • Wenn Sie Arzt, Zahnarzt oder Therapeut sind: Weiß er aus dem Stand, wann für ein ärztliches Gutachten Umsatzsteuer anfällt, oder was aus steuerlicher Sicht als Zahlungszeitpunkt gilt, falls Privathonorare über eine Verrechnungsstelle laufen? Kann er Ihnen direkt sagen, welche Auskünfte zu Praxis-Finanzen Sie einem Betriebsprüfer gegenüber verweigern dürfen, aufgrund der Schweigepflicht – und welche nicht?
  • Falls Sie Architekt oder Bauingenieur sind, sollte Ihr Steuerberater wissen, welche Leistungsphasen es gibt oder was eine Honorarzone ist.
  • Arbeiten Sie im Bereich Text oder Grafik? Dann sollte Ihr Steuerberater bei jedem konkreten Auftrag sagen können, ob auf Ihre Arbeit 19 Prozent oder nur 7 Prozent Umsatzsteuer entfallen und wie es aussieht, wenn Sie zwischendurch für gemeinnützige, steuerbefreite Auftraggeber arbeiten.
  • Bei einem Programmierer oder Berater sollte er Erfahrung mit der Frage haben, ob Sie wirklich als Freiberufler durchgehen oder ob die Einstufung als Gewerbetreibender droht – und was sich dagegen tun lässt.

Diese Liste lässt sich endlos fortsetzen. Der Punkt ist: Ihr Steuerberater muss Ihre Branche gut kennen, wenn seine Arbeit Ihnen mehr bringen soll als ausgefüllte und abgeschickte Steuerformulare.

Was wir als Steuerberater für Freiberufler leisten

Wir arbeiten schon sehr lange für Freiberufler und mit Freiberuflern zusammen. Deshalb kennen wir nicht nur das Steuerrecht der freien Berufe sehr genau, sondern auch die einzelnen Branchen und ihre Besonderheiten. Das gilt besonders für:

  • Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten und andere Angehörige von Heilberufen von der Logopädin bis zum Ergotherapeuten
  • Architekten und Bauingenieure
  • Journalisten, Texter, Grafiker, Fotografen und Designer
  • Rechtsanwälte

Wir übernehmen für Sie die komplette Buchhaltung oder auch nur den Jahresabschluss und die Steuererklärung. Ganz nach Ihrem Bedarf.

Viele Angehörige freier Berufe haben wenig Neigung, Ihre Zeit mit Belegen, Steuerformularen und Rechnungsnummern zu verbringen. Schließlich können sie in der Zeit produktiv arbeiten. Und bei uns sind diese Aufgaben in besten Händen.

Wir nennen uns nicht nur Steuerberater, wir beraten Sie tatsächlich.

  • In vielen Fällen ist der Freiberufler-Status keineswegs ausgemacht. Ganz besonders gilt das etwa, wenn es um IT-Dienstleistungen geht. Wir wissen, wann es sinnvoll ist, darum zu kämpfen und was wir gemeinsam dafür tun können, dass das Finanzamt Sie auch anerkennt.
  • Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass nicht immer jeder zusätzliche Umsatz auch die Arbeit lohnt? Je nach Grenzsteuersatz sind Sie unter Umständen vor allem fürs Finanzamt tätig. Wir erklären Ihnen, in welchen Fällen Sie bestimmte Aufträge besser auslassen oder ins nächste Jahr schieben.
  • Wir beraten Sie gern bei der Frage, in welcher Rechtsform Sie am günstigsten mit anderen Freiberuflern zusammenarbeiten, etwa in einer Partnerschaftsgesellschaft. Vielleicht macht es in Ihrem Fall sogar Sinn, den Freiberufler-Status zu opfern und dafür mit einer GmbH-Konstruktion Steuern zu sparen? Auch das kommt durchaus vor.

Personal einstellen und Gehälter korrekt abrechnen einfach gemacht.

Sie haben zwar eine hervorragende Ausbildung, aber Lohnsteuerwesen und Sozialversicherungsrecht gehören nicht dazu? Und Sie haben weder Lust darauf noch Zeit dafür? Kein Problem – wir sind ja da. Wir übernehmen den gesamten Papierkrieg einschließlich Gehaltsabrechnung und Meldung an Finanzamt und die Einzugsstellen der Sozialversicherung. Dazu arbeiten wir mit unserem auf Lohnbuchhaltung spezialisierten Abrechnungspartner zusammen. Außerdem kalkulieren wir mit Ihnen zusammen, wie teuer Sie eine mögliche weitere Arbeitskraft kommt, ob sich eine 450-Euro-Aushilfe rechnet und ähnliches mehr.

Freiberufler – und dazu gewerbliche Einkünfte?

Das gibt es relativ häufig: Freiberufler, die nebenbei gewerbliche Einkünfte haben. Der Journalist zum Beispiel, der auch noch eine werbefinanzierte Website oder einen kleinen Online-Shop betreibt. Der Arzt, der Nahrungsergänzungsmittel verkauft, oder der Ingenieur, der auch als Werbeberater tätig ist.

Solche Zusatzverdienste sind großartig, die Konstellationen bergen jedoch oft große steuerliche Risiken. Darum sagen wir Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen und wie Sie möglichen Fallen gezielt umgehen.

Stellen Sie uns auf die Probe – nehmen Sie Kontakt auf!

Natürlich müssen Sie nicht auf Anhieb alles glauben, was Sie hier lesen. Aber wir freuen uns darauf, Ihnen im persönlichen Gespräch zeigen zu dürfen, dass wir tatsächlich etwas für Sie tun können und den Anspruch, ein Steuerbüro für Freiberufler zu sein, nicht ohne Grund erheben.

Unser Steuerbüro ist in Neukölln beheimatet. Wir beraten jedoch nicht nur Freiberufler aus ganz Berlin, sondern darüber hinaus aus ganz Deutschland. Dank Telefon, E-Mail und sicherem Datenaustausch über das Internet ist das keinerlei Problem mehr.

Sie erreichen uns unter 030 577002430 oder über das Kontaktformular.