Sie suchen einen Steuerberater in Berlin - Tempelhof?

Galaxia – für Unternehmen aus Berlin - Tempelhof, die einen Steuerberater suchen

  • Der Sitz Ihres Unternehmens ist Berlin - Tempelhof. Sie suchen einen Steuerberater.
  • Nicht irgendeinen: einen Steuer-Experten, der auch die geschäftliche Praxis und Ihre Branchensituation genau kennt. Jemand mit langjähriger Erfahrung, dabei technisch auf der Höhe der Zeit. Professionell aufgestellt, klar mit den Erläuterungen, immer direkt erreichbar.
  • Außerdem sind sie Freiberufler. Oder Sie leiten einen Handwerksbetrieb, einen Reiseveranstalter oder einen ambulanten Pflegedienst. Oder Sie betreiben einen Online-Shop. Vielleicht haben Sie auch ein Start-up gegründet.
 

Wenn das auf Sie zutrifft, sind wir von Galaxia genau richtig für Sie.

Wir beraten Unternehmen aus ganz Deutschland – aber solche aus Berlin besonders gern. Wir sind selbst Berliner, hier passt unser Steuerberatungskonzept besonders gut: Mehr Service statt „mach’n wa schon imma so“. Digital und schnell statt Papier und langsam. Weniger Formalitäten, dafür mehr echtes Sachwissen, das Sie voranbringt.

Wir beeindrucken Sie lieber mit Resultaten als mit Fachjargon. Im Geschäft sind wir seit 20 bzw. 17 Jahren, mit insgesamt 17 Mitarbeitern. In Sachen Steuern und Buchhaltung macht uns keiner etwas vor. Wir finden: Sie sollten uns mal anrufen.

Ihr Steuerberater für Berlin - Tempelhof - Rufen Sie uns an

Infos zu Berlin - Tempelhof

Berlin - Tempelhof

Berlin: Stillgelegter Flughafen Tempelhof - Urheber @finecki Berlin- Tempelhof war vor 2001 der Bezirk, der Mariendorf, Lichtenrade und Marienfelde vereinnahmte. 2001 wurden diese Orte mit Schöneberg zusammengefasst und fortan zum Bezirk Tempelhof- Schöneberg.

Huhn, oder Ei zuerst? Die Frage stellt sich auch in der Tempelhofer Geschichte. Ob nun zuerst das Dorf entstand, oder der vom Templerorden gegründete Komturhof, beides so gegen 1200. Belegbar ist erst die urkundliche Erwähnung von 1344, aber da war Tempelhof schon in die Verwaltung des Johanniterorden übergeben worden, da der Templerorden 1312 vom Papst verboten und aufgelöst worden ist. Besonders in Tempelhof ist die Lage der Kirche, erbaut als Anhängsel des Komturhofes, am Rande des Ortes, also bestand und besteht kein klassischer Dorfkern. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist mit 235 qm Berlins größte Dorfkirche und besitzt mit der Legende um den „unterirdischen Gang“ der Tempelritter auch heute noch etwas Mystisches.

Internationale Berühmtheit erlangte Tempelhof aber zweifelsohne durch das Tempelhofer Feld, das unterschiedlicher hätte nicht genutzt werden können. Bereits 1351 wurde es urkundlich erwähnt und zu verschiedenen Zwecken genutzt.


  • 1772 als Paradeplatz unter Friedrich II.

  • 1826/1827 vom Staat gekauft und als Truppenübungsplatz genutzt

  • 1883 erste Flugversuche von Arnold Böcklin

  • 1888 Gründung des ersten Deutschen Fußballvereins

  • 1901 erste Ballonfahrten

  • 1909 Flug von Oliver Wright mit einem Doppeldecker

  • 1923 Gründung des Flughafen Tempelhof

  • 26.06.1948 erste Landung der „Berliner Luftbrücke“

  • 1975 Gründung Großflughafen Tempelhof

  • Bis 1993 von US- Armee genutzt

  • 2008 endgültig geschlossen

  • 2010 Anlage geht fast in die Hände der Berliner, als Tempelhofer Park, aber von Berlinern auch gern Tempelhofer Feld genannt


 

Heute finden wir auf dem Tempelhofer Feld zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten, es gilt als größte Freifläche der Welt, die in einer Stadt liegt. Auf rund 335 Hektar können Berliner und Touristen sich erholen und einiges erleben. Denn Dank der Bürgerinitiative „100% Tempelhofer Feld“ wurde eine Bebauung von Staat, Stadt und möglichen Investoren verhindert. Im Verlauf der Flüchtlingskrise wurden zahlreiche Flüchtlinge in verschiedenen Hallen und Zelten auf dem Gelände untergebracht. Jedoch ist diese Nutzung auf drei Jahre befristet. Aber die Berliner nutzen die Fläche weiterhin zu verschiedensten Dingen, wie Radfahren, Joggen, Grillen, Drachen steigen lassen, als Fahrbahn für Inline Skates und Rollschuhe. Mitunter wurden ein Skatepark, eine außergewöhnliche Minigolfanlage, ein Fußballfeld und mehrere Gärten angelegt. Die Geschichte dieser besonderen Fläche wird wohl noch lange nicht zu Ende geschrieben sein.

Finanzamt Tempelhof

Anschrift:
Tempelhofer Damm 234/236
12099 Berlin

Postfach:
Postfach: k.A.
PLZ: k.A.

Kontakt:
Telefon: 030 9024-21 0
Fax: 030 9024-21 900
Email: poststelle@fa-tempelhof.verwalt-berlin.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 8 - 13 Uhr, Do 11 - 18 Uhr und nach Vereinbarung

Bankverbindung:
Konto 1: POSTBANK BERLIN
IBAN: DE09100100100691555100
BIC: PBNKDEFF

Konto 2: LBB - BERLINER SPARKASSE
IBAN: DE94100500006600046463
BIC: BELADEBE

 

Steuerinformationen aus der Region Berlin - Tempelhof

Hebesätze in Berlin - Tempelhof:
Hebesatz Gewerbesteuer: 410.0
Hebesatz Grundsteuer A: 150.0
Hebesatz Grundsteuer B: 810.0
Stand: 2016

Zuständige Steuerberaterkammer für Berlin - Tempelhof:
Steuerberaterkammer Berlin
Wichmannstraße 6
10787 Berlin

Tel: 030 889261-0
Fax: 030 889261-10
Web: www.stbkammer-berlin.de
Email: info@stbk-berlin.de

Zuständiger Steuerberaterverband für Berlin - Tempelhof:
Steuerberaterverband Berlin-Brandenburg e.V.
Littenstr. 10
10719 Berlin

Tel: 030 2759 5980
Fax: 030 2759 5988
Web: www.stbverband-berlin-bb.de
Email: info@stbverband-berlin-bb.de