Sie suchen einen Steuerberater in Berlin - Köpenick?

Galaxia – für Unternehmen aus Berlin - Köpenick, die einen Steuerberater suchen

  • Der Sitz Ihres Unternehmens ist Berlin - Köpenick. Sie suchen einen Steuerberater.
  • Nicht irgendeinen: einen Steuer-Experten, der auch die geschäftliche Praxis und Ihre Branchensituation genau kennt. Jemand mit langjähriger Erfahrung, dabei technisch auf der Höhe der Zeit. Professionell aufgestellt, klar mit den Erläuterungen, immer direkt erreichbar.
  • Außerdem sind sie Freiberufler. Oder Sie leiten einen Handwerksbetrieb, einen Reiseveranstalter oder einen ambulanten Pflegedienst. Oder Sie betreiben einen Online-Shop. Vielleicht haben Sie auch ein Start-up gegründet.
 

Wenn das auf Sie zutrifft, sind wir von Galaxia genau richtig für Sie.

Wir beraten Unternehmen aus ganz Deutschland – aber solche aus Berlin besonders gern. Wir sind selbst Berliner, hier passt unser Steuerberatungskonzept besonders gut: Mehr Service statt „mach’n wa schon imma so“. Digital und schnell statt Papier und langsam. Weniger Formalitäten, dafür mehr echtes Sachwissen, das Sie voranbringt.

Wir beeindrucken Sie lieber mit Resultaten als mit Fachjargon. Im Geschäft sind wir seit 20 bzw. 17 Jahren, mit insgesamt 17 Mitarbeitern. In Sachen Steuern und Buchhaltung macht uns keiner etwas vor. Wir finden: Sie sollten uns mal anrufen.

Ihr Steuerberater für Berlin - Köpenick - Rufen Sie uns an

Infos zu Berlin - Köpenick

Berlin - Köpenick

Blick von der Dahme auf Köpenick - Urheber @ powerbold Der Ortsteil Köpenick ist mit seinen knapp 63.000 Einwohnern, wohl einer der schönsten Orte Berlins. Er ist nicht nur der größte Ortsteil in Berlin, dort befindet sich auch Berlins einziges Wasserschloss- das Barockschloss Köpenick. Aber nicht nur für seine Gewässer, Wälder, historischen Gebäude und seine mittelalterliche Stadttradition erlangte Köpenick deutschlandweite Bekanntschaft. Die Geschichte vom „Hauptmann von Köpenick“ hatten wohl viele Schüler Deutschlands als Pflichtlektüre.

Obwohl erst 1210 urkundlich erwähnt, belegen verschiedene Funde bereits eine „Ansiedlung“, oder kurzzeitliche Bewohnung um die Jungsteinzeit, also mindestens 2200 v. Chr. Nach erster Besiedlung durch germanische Semnonen, lernten um 700 die Sprewanen unter ihrem Führer Jaxa von Köpenick die Umgebung schätzen. Um 800 n. Chr. wurde eine Burg auf der Insel zwischen Dahme und Spree erbaut, diese wurde jedoch um 1200 durch einen deutschen Burgwall ersetzt. Bis ins 11. Jahrhundert sind Köpenick und Spandau, jeweils eine sogenannte Burgsiedlung die größten „Wohnorte“ in Berlin.  1558 wurde die Köpenicker Burg durch ein Jagdschloss ersetzt, 1688 erfolgte der Bau des Schloss Köpenick- das bereits erwähnte Wasserschloss. Gegen 1700 zählt man in Köpenick gerade einmal 100 Einwohner, obwohl sich bereits ein begehrter Handelsplatz für Tuchmacher, Mediziner und Bierbrauer entwickelt. 1705 erhält der herrschende König Friedrich I. die begehrten erweiterten Marktrechte, um 1750 hat der Ort bereits 650 Einwohner. Friedrich der Große war stark bemüht sein Machtgebiet weiter auszubauen und warb für weitere Ansiedler, so entstanden Müggelheim um 1747, Grünau 1749 und Friedrichshagen 1753.

Durch die Erschließung  von Verkehrswegen wächst Köpenick weiterhin stark. 1835 ist Henriette Lustig in Köpenick die erste Lohnwäscherin und macht den Ort zur Waschküche Berlins. Die erste Marke 1855 mit 200 Wäschereien geknackt, eröffnen 1873 die Spindler- Brüder die „Anstalt zur chemischen Reinigung, Wäscherei und Färberei“. Eine Tradition ist geboren. Pünktlich zum 25.000sten Einwohner im Jahr 1904 wurde 1903 das Köpenicker Rathaus fertig gestellt. Am 01.Oktober 1920 wurde Köpenick zu Berlin eingemeindet und die Bevölkerungszahlen wachsen weiter. Der Zweite Weltkrieg fordert viele Opfer, erstmals sinkt die Einwohnerzahl und ein Großteil der Häuser wird zerstört. In den 50 er beginnt der Aufschwung durch Neubauten und den „Pionierpark“, eröffnet 1950. Den Pionierpark kennt man heute in Berlin als fez. Es ist Europas größte gemeinnütziges Kinder- Jugend- und Familienzentrum. Zahlreiche Angebote aus Bildung, Sport, Spaß, Ferienaktivitäten und so vieles mehr, als das man in diesem kurzen Bericht dem Angebot gerecht werden kann.

Bis heute hat sich Köpenick in seinem Gesamtbild kaum verändert, jedoch werden nach und nach Baulücken geschlossen, das gesamte Stadtbild saniert und immer etwas schöner. Und wenn man möchte, kann man dem Hauptmann von Köpenick täglich in der Altstadt die Hand schütteln.

 

Finanzamt Treptow-Köpenick

Anschrift:
Seelenbinderstr. 99
12555 Berlin

Postfach:
Postfach: k.A.
PLZ: k.A.

Kontakt:
Telefon: 030 9024-12 0
Fax: 030 9024-12 900
Email: poststelle@fa-treptow-koepenick.verwalt-berlin.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 8 - 13 Uhr, Do 11 - 18 Uhr und nach Vereinbarung

Bankverbindung:
Konto 1: POSTBANK BERLIN
IBAN: DE09100100100691555100
BIC: PBNKDEFF

Konto 2: LBB - BERLINER SPARKASSE
IBAN: DE94100500006600046463
BIC: BELADEBE

 

Steuerinformationen aus der Region Berlin - Köpenick

Hebesätze in Berlin - Köpenick:
Hebesatz Gewerbesteuer: 410.0
Hebesatz Grundsteuer A: 150.0
Hebesatz Grundsteuer B: 810.0
Stand: 2016

Zuständige Steuerberaterkammer für Berlin - Köpenick:
Steuerberaterkammer Berlin
Wichmannstraße 6
10787 Berlin

Tel: 030 889261-0
Fax: 030 889261-10
Web: www.stbkammer-berlin.de
Email: info@stbk-berlin.de

Zuständiger Steuerberaterverband für Berlin - Köpenick:
Steuerberaterverband Berlin-Brandenburg e.V.
Littenstr. 10
10719 Berlin

Tel: 030 2759 5980
Fax: 030 2759 5988
Web: www.stbverband-berlin-bb.de
Email: info@stbverband-berlin-bb.de